Navigation
Trau Dich Trauern

Einzelberatung für Kinder, Jugendliche und deren Familien

Ein besonderer Schwerpunkt in der Einzelbegleitung ist die Wahrnehmung der Bedürfnisse aller Beteiligten. Im individuellen Begleitungsprozess wird einerseits die Entlastung der Hauptbezugsperson angestrebt, andererseits dem Bedürfnis des Kindes Rechnung getragen, als ebenfalls betroffene Person wahrgenommen und wertgeschätzt zu werden. Erfahrungsgemäß wird dies oftmals schon als Entlastung wahrgenommen.

Ziel ist hierbei, das Kind oder den Jugendlichen am Sterbe- oder Trauerprozess zu beteiligen (Beteiligung bedeutet an dieser Stelle, dass es darum geht altersentsprechende Informationen und Erklärungen zur Verfügung zu stellen. Es ist eine bekannte Tatsache, dass Phantasien um den Sterbe- und Trauerprozess herum belastender sind als die Realität)- und gleichzeitig ein Maximum an Alltagsnormalität zu erhalten. Durch eine Begleitung in der häuslichen Atmosphäre besteht die Chance, die eigenen Bedürfnisse und Fähigkeiten schneller zu erkennen und die Probleme und Lösungen hier direkter und selbstbestimmter umzusetzen. Das hauptamtliche Angebot kann durch ehrenamtliche Mitarbeiter ergänzt werden (Fahrdienste, Hausaufgabenbetreuung, Freizeitangebote).

Unser Angebot

Im Verlauf des Sterbeprozesses eines nahen Angehörigen und in der nachgehenden Trauer sind Familien oder einzelne Familienmitglieder manchmal nicht in der Lage, mit den komplexen Fragestellungen und Anforderungen allein zu Recht zu kommen. Diese Überforderung, sowohl bei erwachsenen Angehörigen als auch bei Kindern und Jugendlichen, löst nicht selten eine Vielzahl von heftigen Gefühlen, wie z.B. Verzweiflung und Wut aus. Nichts ist mehr wie es einmal war und man ahnt so langsam, dass es auch nie mehr so werden wird. Dennoch hat man keine Möglichkeit sich den Anforderungen des täglichen Lebens zu entziehen. 

Weitere Informationen